> Zurück

FC Neukirch-Egnach lässt Punke liegen

Loris Schwitzer 02.05.2018

FC Neukirch-Egnach : SC Berg 2:2  

Gegen den drittletzten der Tabelle wollte man unbedingt drei Punkte holen. Die Partie startet umkämpft. Der SC Berg wollte nicht klein beigeben und agierte äusserst aggressiv. Trotzdem war es der FC Neukirch-Egnach der besser in die Partie startete. Nach einigen guten Chancen konnte Yannick Stacher in der 17. Spielminute das verdiente 1:0 für das Heimteam erzielen. Dieser Vorsprung hielt allerdings nicht für lange. Nur fünf Minuten nach der Führung musst man den Ausgleich hinnehmen. Pascal Tapfer hatte beim Sonntagsschuss des SC Bergs keine Abwehrchance. Die Heimmannschaft spielte nach diesem Ausgleich unbeirrt weiter. Leider konnte man in der ersten Halbzeit keine Chance mehr in ein Tor umwandeln. Es kam noch schlimmer. Nach 32 Minuten lag man plötzlich mit 1:2 in Rückstand. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.  

Nach der Pause war man bemüht, um so schnell wie möglich den Ausgleich zu erzielen. Es dauerte nur sechs Minuten bis Ralph Stalder zum 2:2 Ausgleich einschiessen konnte. In den restlichen knapp 40 Spielminuten ereigneten sich die meisten Szenen in der Hälft der Berger. Der FC Neukirch-Egnach war bemüht, noch den erlösenden Siegtreffer zu erzielen. Michael Würth hatte die beste Ausgleichschance. Nach einer Flanke kam er frei im Strafraum zum Kopfball, scheiterte allerdings am gegnerischen Torhüter. Am Ende blieb es beim 2:2 und man musst sich mit einem Punkt begnügen.  

Der FC Neukirch-Eganch kann sich weiterhin an der Tabellenspitze halten. Man hat zwei Punkte Vorsprung auf den FC Bischofszell und drei Punkte auf den FC Romanshorn. Das nächste Spiel bestreitet die Mannschaft am Sonntag 6. Mai auswärts gegen den FC Kreuzlingen. Anpfiff ist um 14:00 Uhr. Wir freuen uns auf eure Unterstützung.  

 

Matchballsponsor:

Fitnessloft24, Bahnhofstrasse 5, 9322 Egnach, www.fitnessloft24.ch     

 

Startaufstellung: P. Tapfer, D. Jussel, M. Eberle, I. Breitenmoser, A. Martino, F. Botticini, S. Breitenmoser, R. Ziegler, R. Stalder (C), Y. Stacher, M. Würth

Ersatz: R. Tapfer, P. Wider, M. Muscari, J. Weibel, S. Gehrig, T. Würth    

   

HOPP FCNE!                                                           Geschrieben von: Loris Schwitzer