> Zurück

FC Neukirch-Egnach kehrt zum Siegen zurück

Loris Schwitzer 08.05.2018

FC Kreuzlingen : FC Neukirch-Egnach 1:3  

Nach dem Unentschieden gegen den SC Berg wollte man in Kreuzlingen unbedingt wieder drei Punkte holen. Zu Beginn der Partie wurde der FC Neukirch-Egnach in die eigene Platzhälfte zurückgedrängt. Der FC Kreuzlingen startet offensiv und versuchte das Spiel sofort an sich zu reissen. Nach knapp zehn Minuten konnte sich der FCNE sortieren und fand nach und nach besser ins Spiel. Die Kreuzlinger tauchten in der Startviertelstunde immer wieder gefährlich vor dem Tor von Pascal Tapfer auf, nutzen konnte sie allerdings keine Chance. Dennoch ging der FC Kreuzlingen durch einen Penalty in der 20. Spielminute in Führung. Auf diesen Rückstand konnte der FC Neukirch-Egnach aber umgehend regieren. Nur vier Minuten später schob Rico Ziegler zum 1:1 Ausgleich ein. Mit diesem Unentschieden ging es für beide Mannschaften in die Pause.  

Nach der Pause neutralisiert man sich gegenseitig. Das Spielgeschehen spielte sich grösstenteils im Mittelfeld ab. Beide Mannschaften konnten nur wenige Nadelstiche setzen. In der 60. Minute köpfte Ralph Stalder den FCNE in Front. Nach einem Eckball kam der Captain aus Neukirch-Egnach im Strafraum frei zum Kopfball. Zurücklehnen konnte man sich mit dieser Führung aber nicht. Die Kreuzlinger versuchten in der Folge den Ausgleich zu erzielen. Allerdings macht sich beim Heimteam auch grosse Hektik breit was dazu führt, dass man alle weiteren Chancen vergab. Der FC Neukirch-Egnach spielte weiter sein Spiel. Da der FC Kreuzlingen nun offensiver agierte, ergaben sich viele Räume um sich gefährliche Konter herauszuspielen. Einer dieser Konter konnte man in der 77. Minute verwerten. Michael Würth schoss eine knappe Viertelstunde vor Schluss das beruhigende 3:1 für den FCNE. Bei diesem 3:1 blieb es bis zum Schluss.  

Der FC Neukirch-Egnach konnte mit diesem Sieg die Tabellenführung verteidigen. Das nächste Spiel findet am Samstag 12. Mai, um 18:00 Uhr zu Hause gegen den FC Tägerwilen statt.
Wir freuen uns auf eure Unterstützung!    

 

Startaufstellung: P. Tapfer, D. Jussel, M. Eberle, I. Breitenmoser, A. Martino, L. Schwitzer, S. Breitenmoser, R. Ziegler, R. Stalder (C), Y. Stacher, M. Würth

Ersatz: R. Tapfer, P. Wider, M. Muscari, C. Hegner, S. Gehrig, T. Würth, F. Botticini        

 

HOPP FCNE!                                                           Geschrieben von: Loris Schwitzer