> Zurück

Schmerzliche Niederlage

Loris Schwitzer 01.10.2018

FC Besa : FC Neukirch-Egnach 1:3 

Dem FC Neukirch-Egnach gelang der Befreiungsschlag beim Auswärtsspiel gegen den FC Besa nicht. Nach zwei Unentschieden in Serie muss man eine bittere Niederlage einstecken. Der Start verläuft ganz nach dem Gusto des FCNE. In der 11. Spielminute verwandelte Ralph Stalder einen Foulelfmeter souverän. Nach dem Führungstreffer verlor man in der Defensiv ein wenig die Ordnung, folglich kam das Heimteam zu einigen guten Gelegenheiten. Die knappe Führung konnte das Team, um Trainer Botticini, nicht in die Pause retten. 10 Minuten vor dem Ende schoss der FC Besa den verdienten Ausgleich. Mit diesem 1:1 Unentschieden ging es in die Halbzeitpause. 

Der Start in die zweite Hälfte war so gut wie in der Ersten. Rico Ziegler kommtgleich nach Wiederanpfiff zu einer herausragenden Chance, scheiterte allerdingsam Pfosten. Leider war dies schon fast das letzte Aufbäumen. In der 55. Minutenkonnte der FC Besa in Führung gehen. Nach der Führung hatte das Heimteam das Spiel mehrheitlich im Griff. Der FCNE wurde in die eigene Hälfte gedrängt, vereinzelte Angriffe blieben ohne Erfolg. Zehn Minuten vor dem Ende erhöhte das Heimteam auf 3:1. Dieses Resultat hielt bis zum Ende bestand.

Nächsten Samstag möchte die Mannschaft wieder auf die Siegesstasse zurückkehren. Um 18:00 Uhr trifft die Mannschaft zu Hause auf den FC Wittenbach.Wir freuen uns auf euer Kommen.  

 

Startaufstellung:P. Tapfer, A. Martino, I. Breitenmoser, M. Eberle, D. Jussel, S. Breitenmoser, M. Moser, R. Ziegler, R. Stalder (C), R. Klarer, M. Würth

Ersatz:R. Tapfer, S. Gehrig, T. Würth    

 

HOPP FCNE!                                               Geschrieben von: Loris Schwitzer