> Zurück

1. Mannschaft gewinnt zum Abschluss gegen Gossau

Loris Schwitzer 04.11.2018

Versöhnlicher Abschluss  

 

FC Neukirch-Egnach : FC Gossau 3:1  

 

In der letzten Partie der Vorrunde waren die drei Punkte für den FCNE enorm wichtig, um sich im Mittelfeld der Tabelle festzusetzen. Von Beginn an war man gewillt, so schnell wie möglich in Führung zu gehen. Dieses Ziel wurde bereits nach 12 Minuten erreicht. Michael Würth entwischte zum ersten Mal der Gossau Hintermannschaft und konnte das 1:0 für den FCNE erzielen.

Anschliessend kamen beide Mannschaften zu ihren Torchancen, verwerten konnte sie allerdings nur das Heimteam. In der 20. Minute war es wiederrum Michael Würth der mit seinem zweiten Tor auf 2:0 erhöhen konnte. Auf diese Art ging es weiter. Nach einer halben Stunde war das Spiel so gut wie entschieden. Adriano Martino schoss den FCNE mit dem 3:0 in Front.

 

Mit diesem 3:0 ging es in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit hat die Mannschaft um das Trainerduo Botticini/Segmüller die definitive Entscheidung mehrmals auf dem Fuss, scheiterten jedoch am eigenen Unvermögen oder am gegnerischen Torhüter. Der FC Gossau wiederrum konnte einer seiner Chancen nützen und verkürzte in der 75. Minute auf 3:1.

In der Folge waren die Gossauer am Drücker, konnten aber keine zwingenden Chancen mehr herausspielen. Am Schluss gewinnt der FCNE die wichtigen drei Punkte und kann sich so im Tabellenmittelfeld festsetzen.

 

Wir danken unseren treuen Zuschauern für die grossartige Unterstützung in dieser Vorrunde. Die Mannschaft wird sich jetzt eine Auszeit gönnen und sich danach optimal auf die Rückrunde vorbereiten.    

 

 

Matchballsponsoren:

TS Tor & Service AG, Sonnental 17, 9313 Muolen    

Mannhart Holzbau AG, Hegi 6, 9315 Winden

Farbhof Amriswil GmbH, Kirchstr. 28, 8580 Amriswil

Päddy's Sport AG, Salwiesenstrasse 10, 9320 Arbon      

 

 

Startaufstellung:

P. Tapfer, R.Mahr, M. Eberle, I. Breitenmoser, D. Jussel, A. Martino, R. Stalder (C), L. Schwitzer, R. Ziegler, T. Würth, M. Würth

Ersatz:

R. Tapfer, S. Gehrig, R. Klarer, S. Breitenmoser        

 

 

HOPP FCNE!