> Zurück

FCNE mit geglücktem Rückrundenstart

Loris Schwitzer 03.04.2019

FC Flawil : FC Neukirch-Egnach 1:1 

Der FC Neukirch-Egnach überzeugt im ersten Spiel der Rückrunde mit einer starken Mannschaftsleistung. Gegen den Aufstiegsaspiranten aus Flawil verkaufte sich der FCNE so teuer wie möglich. Mit dem 1:1 Unentschieden nimmt man einen verdienten Punkt mit nach Hause. 

Bei herrlichem Sonnenschein sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Startphase. Die Neukircher standen sehr kompakt und gingen resolut in die Zweikämpfe. Mit dieser Gangart bekundete das Heimteam ihre leichte Mühe. Immer wieder wurden sie gezwungen, lange Bälle in die Sturmspitze zu schlagen. Die spielerische Leichtigkeit, welche man vom FC Flawil erwartet hatte, wurde an diesem Samstag vermisst. Das war auch ein Verdienst von Trainer Damiano Botticini der die Mannschaft aus Neukirch-Egnach optimal auf die Partie eingestellt hatte. In der 16. Spielminute musste Pascal Tapfer trotzdem das erste Mal hinter sich greifen. Nach einem Eckball ging am zweiten Pfosten ein Flawiler ganz vergessen und dieser hatte keine Mühe die Führung für den
FC Flawil zu erzielen. Die Reaktion auf diesen Rückstand folgte prompt. Michael Würth setzte sich hervorragend im Mittelfeld durch und scheiterte, mit seinem Schlenzer aus grosser Distanz, nur knapp an der Lattenunterkante. Mit dem 0:1 Rückstand ging es in die Halbzeitpause. 

Der FC Neukirch-Egnach verteidigte auch in der zweiten Halbzeit sehr diszipliniert. Nur einmal hatte man Glück, dass man nicht mit 0:2 in Rückstand geriet. Nach einem eigenen Eckball konterten die Flawiler blitzschnell und Loris Schwitzer konnte für den geschlagenen Pascal Tapfer gerade noch so auf der Linie klären. Diese Grosschance war ein Weckruf für den FCNE. Durch einen Fehler in der Hintermannschaft des FC Flawils konnte sich Adriano Martino den Ball schnappen und im Strafraum nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter versenkte Ralph Stalder sicher zum verdienten 1:1 Ausgleich. Dieses Unentschieden hatte bis zum Ende bestand. 

Am Samstag bestreitet die Mannschaft das erste Heimspiel der Rückrunde. Um 18:00 Uhr trifft man auf den FC Herisau. Die Mannschaft freut sich auf eine möglichst grosse Unterstützung. 

 

Startaufstellung: P. Tapfer, R. Mahr, I. Breitenmoser, M. Eberle, S. Gehrig, L. Schwitzer, Y. Schoch, R. Ziegler, R. Stalder (C), A. Martino, M. Würth 

Ersatz: R. Tapfer, S. Breitenmoser, T. Würth, J. Weibel, D. Jussel 

 

HOPP FCNE! Geschrieben von: Loris Schwitzer