> Zurück

Weitere Niederlage für den FCNE

Loris Schwitzer 30.09.2019

FC Wittenbach – FC Neukirch-Egnach 2:1 

In einer ausgeglichen Partie geht der FC Neukirch-Egnach einmal mehr als Verlierer vom Platz. Dank eines Elfmetergeschenks des Schiedsrichters kurz vor Schluss, konnte der FC Wittebach mit 2:1 gewinnen.  

Das Spiel

Die Startphase verläuft zwischen den zwei Mannschaften ausgeglichen. Grösstenteils sind die beiden Teams in Mittelfeldzweikämpfe verwickelt. Der FC Neukirch-Egnach war bemüht dem FC Wittenbach nicht den gewohnten Spielaufbau zu gewähren. Dieses Unterfangen funktionierte im gesamten Spiel sehr gut. Allerdings war der FCNE in der ersten Halbzeit nicht gross in der Lage grosse Torchancen herauszuspielen. Da auch der FC Wittenbach grösstenteils harmlos vor dem Neukircher Tor war, endete die Pause mit einem gerechten 0:0 

Die Tore haben sich beide Mannschaften für die zweite Halbzeit aufgehoben. Der FC Wittenbach konnte als erstes Jubeln. Nach einem Eckball konnte der FCW den 1:0 Führungstreffer bejubeln. Die Mannschaft aus Neukirch-Egnach steckte aber nicht auf. Rico Ziegler scheiterte in aussichtsreicher Position am Torhüter des Heimteams. Eine Viertelstunde vor Schluss ertönte ein Elfmeterpfiff für den FCNE. Den fälligen Penalty verwandelte Marco Bruderer zum 1:1 Ausgleich. Zwei Minuten vor dem Ende ertönte wiederrum ein Elfmeterpfiff wegen eines angeblichen Handspiels eines Neukirchers. Den Elfmeter verwandelte der FC Wittenbach zum 2:1 Endstand. 

Ausblick

Am Samstag den 5. Oktober 2019 trifft der FCNE zu Hause auf den FC Kreuzlingen. Der FC Neukirch-Egnach freut sich auf eine möglichst grosse Unterstützung. Anpfiff ist um 18.00 Uhr. 

 

Startaufstellung:P. Tapfer, S.Gehrig, I. Breitenmoser, C. Ammann, A. Martino, J. Weibel, R. Stalder (C), L. Schwitzer, R. Ziegler, R. Mahr, M. Bruderer

Ersatz:R. Tapfer, M. Huber, S. Breitenmoser, T. Würth