> Zurück

1. Mannschaft siegt gegen Herisau

Loris Schwitzer 07.05.2017

FC Herisau  :  FC Neukirch-Egnach   1:7

 

Die Ungeschlagenheit der ersten Mannschaft des FC Neukirch-Egnach hält weiterhin an. Mit dem 7:1 Erfolg gegen den FC Herisau erzielt die Botticini-Elf den 12. Sieg im 14 Spiel.  

 

Der FCNE versuchte von Beginn an das Spiel zu kontrollieren. Man war bestrebt, den Ball in den eigenen Reihen zu halten und das Spiel von hinten aufzubauen. Durch einzelne Bälle in die Tiefe konnte man immer wieder gefährlich vor dem Tor der Herisauer aufkreuzen. Einer dieser Bälle konnte Michael Würth nach zehn Minuten zum 1:0 verwerten. Gegen hinten liess man nicht viel zu, Herisau hatte in den Startminuten keine gefährlichen Torchancen. So war es wiederum Michael Würth der in der 23. Minute auf 2:0 für den FCNE erhöhte. Nach einer halben Stunde bekam der FC Herisau ein Penaltygeschenk vom Schiedsrichter. Dieses Geschenk nahmen sie dankend an und verkürzten auf 2:1 Mit diesem Spielstand ging es in die Pause.  

 

In der zweiten Halbzeit wollte man sofort ein drittes Tor nachlegen. Dies gelang Ralph Stalder nach nur fünf Minuten dank einem abgelenkten Schuss. Das Spiel hatte man auch in der zweiten Halbzeit jederzeit unter Kontrolle. In der 60. Minute schoss Michael Würth sein drittes Tor an diesem Abend. Nur zehn Spielminuten später konnte Yannick Stacher auf 5:1 erhöhen. Danach ging bei den Einheimischen nicht mehr viel. Die Luft war draussen und somit auch die grosse Gegenwehr. 15 Minuten vor Schluss erzielte Rico Ziegler ein direktes Tor nach einem Eckball. Marco Bruderer setzte mit dem 7:1 den Schlusspunkt in dieser einseitigen Partie.  

 

Der FCNE hielt einmal mehr dem Druck stand. Mit einem 2:2 an diesem Wochenende, patzte der erste Verfolger aus Brühl. Man hat nun mit einem Spiel weniger sechs Punkte Vorsprung auf den zweiten Rang. Das nächste Spiel findet am Donnerstag 11. Mai um 20.15 Uhr auf der heimischen Rietzelg in Neukirch-Egnach statt. Die Mannschaft freut sich bei diesem Heimspiel auf ihre Unterstützung.  

 

Startaufstellung:

N. Brühwiler, Y. Schoch, M. Eberle, I. Breitenmoser, A. Martino, S. Sahli, R. Stalder (C), L. Schwitzer, R. Ziegler, Y. Stacher, M. Würth

Ersatz:

S. Baumgartner, D. Jussel, J. Weibel, M. Bruderer, T. Würth  

 

 

HOPP FCNE!                                                              Geschrieben von: Loris Schwitzer