> Zurück

Erfolgreiche englische Woche für den FC Neukirch-Egnach

Loris Schwitzer 24.05.2017

FC Fortuna : FC Neukirch-Egnach 2:4  

 

Das erste Spiel nach dem fixen Aufstieg gegen den FC Fortuna war nicht gerade der beste Auftritt der ersten Mannschaft. Vor allem in der ersten Halbzeit war man fehleranfällig und nicht ganz konzentriert bei der Sache. So kam es, dass der FCNE nach der ersten Hälfte mit 0:2 in Rückstand geraten war. Bei beiden Toren war Torhüter Roman Tapfer, der den verletzten Stammtorhüter Nicolas Brühwiler ersetzte, chancenlos. Trainier Damiano Botticini forderte eine Reaktion in der zweiten Hälfte. In den ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit war man klar besser als der Gegner. Der zur Pause eingewechselte Michael Würth erzielte in diesen 15 Minuten zwei Treffe und konnte so das Spiel ausgleichen. Danach flachte das Spiel wieder ein wenig ab. Fünf Minuten vor dem Ende war es wieder Michael Würth der mit einem Tor den FCNE das erste Mal in Führung brachte. Kurz vor Schluss war es wiederum der Mann des Spiels, Michael Würth, der mit seinem vierten Treffer an diesem Abend zum 4:2 Schlussresultat traf.  

 

Startaufstellung:

R. Tapfer, Y. Schoch, M. Eberle, I. Breitenmoser (C), R. Ziegler, S. Sahli, S. Breitenmoser, L. Schwitzer, J. Weibel, M. Bruderer, Y. Stacher

Ersatz:

D. Jussel, M. Würth, A. Martino    

 

 

FC Neukirch-Egnach : FC Amriswil 7:2  

 

Von Beginn an kontrolliert man das Geschehen auf dem Platz. Der FCNE erspielte sich Chancen und liess hinten nicht viel zu. Trotzdem dauerte es 18 Minuten bis man 1:0 in Führung gehen konnte. Torschütze zum 1:0 war Michael Würth. Zehn Minuten vor der Pause konnte Yannick Stacher auf 2:0 erhöhen. In der zweiten Halbzeit waren nur gerade drei Minuten gespielt, als Marco Bruderer das 3:0 erzielen konnte. Nur eine Minute später kassierte man ein unnötiges Gegentor. Amriswil konnte nach diesem Tor aber nicht reagieren. Weiter war es der FCNE der Druck auf das gegnerische Tor ausübte. In der 56. Spielminute war es Sergio Sahli der auf 4:1 erhöhte und nur eine Minute später schoss Michael Würth das 5:1. Der FC Amriswil konnte nicht mehr viel entgegensetzen. Nach 70 Minuten hiess es 6:1. Das sechste Tor konnte sich Sergio Sahli gutschreiben lassen. Danach musste man leider nochmals ein Gegentor hinnehmen. Mit dem 7:2 durch Marco Bruderer war die Sache am Schluss aber klar.  

Man konnte diese englische Woche mit zwei Spielen und zwei Siegen erfolgreich gestalten. In der Tabelle hat man auf den ersten Verfolge ganz 17 Punkte Vorsprung. Nun stehen noch zwei Spiele in dieser Saison an.   Das nächste Spiel findet am Samstag 3. Juni um 17.00 Uhr auswärts gegen den FC Abtwil-Engelburg statt.  

 

Matchball Sponsor: 

Wir bedanken uns herzlich bei:

Fitness Loft24, Bahnhofstrasse 5, 9322 Egnach - www.fitnessloft24.ch

 

Startaufstellung:

K. Vonlanthen, D. Jussel, A. Martino, I. Breitenmoser, R. Ziegler, Y. Stacher, R. Stalder (C), L. Schwitzer, J. Weibel, M. Bruderer, M. Würth

Ersatz:

R. Tapfer, Y. Schoch, T. Würth, S. Sahli, M. Huber  

 

 

HOPP FCNE!                                                              Geschrieben von: Loris Schwitzer