WO SPIELEN WIR: Sportplatz Rietzelg, Kirchweg 10A, 9315 Egnach
Kontakt: info@fcne.ch
Top

Blog

FC Neukirch-Egnach 1 : FC Wittenbach 1 1:4 (1:0)

Meisterschaft – 3. Liga / Gruppe 3 – 05.11.2022 17:00

FCNE schlägt sich selbst

Im Spiel gegen den Spitzenreiter aus Wittenbach hat der FC Neukirch-Egnach das Spiel 70 Minuten lang im Griff. Danach verliert die Mannschaft, wie schon öfters in dieser Hinrunde, den Faden. Vor allem den verpassten Chancen trauert die Mannschaft am Ende nach. Mit dieser Niederlage beendet der FCNE die Hinrunde auf dem sechsten Platz.

Das Spiel

Der Start in die Partie gelang dem Heimteam ausgezeichnet. Sie spielte mit viel Schwung und schnellen Pässen in die Spitze. Die Wittenbacher wirkten überrascht und agierten in den Startminuten alles andere wie ein Spitzenreiter. Nur mit viel Glück kamen sie um ein Gegentor herum. Die Eckbälle von Rico Ziegler und Andrin Moser waren sehr gefährlich und stellten die Wittenbacher immer wieder vor Probleme. Aus der Umklammerung gelöst, konnte der FC Wittenbach vereinzelt Nadelstiche setzen. Allerdings brachte immer wieder ein Neukircher sein Bein dazwischen. Der FC Neukirch-Egnach überzeugte in der ersten Halbzeit mit seinem Teamgeist und den guten Kombinationen. Die Mannschaft von Trainer Schoch hatte mehr vom Spiel und stand näher am Führungstreffer. In der 41. Minute stand Rico Ziegler, nach einer weiteren guten Passstafette, an der linken Strafraumkante völlig frei. Mit seiner ganzen Routine schoss er den Ball flach ins lange Eck zum viel umjubeltem Führungstreffer. Die Führung war absolut verdient, denn die Neukircher machten in der ersten Halbzeit mehr fürs Spiel.

Zum Start in die zweite Hälfte wurde eigentlich ein Startfeuerwerk der Gäste erwartet. Nach einer eher schwachen ersten Halbzeit, wurden sie aber auch in der Startphase der zweiten Halbzeit von den Neukirchern dominiert. Knapp fünf Minuten waren gespielt da blieb dem Team und auch den meist einheimischen Fans der Torjubel im Hals stecken. Mirco Moser vergab eine ausgezeichnete Tormöglichkeit zur 2:0 Führung. Nur kurze Zeit später kam bereits die nächste. Rico Ziegler kam vom Elfmeterpunkt zum Abschluss, schoss das Leder aber leider über das Gehäuse. Wie so oft in dieser Hinrunde waren es diese hundertprozentigen Torchancen, die die Neukircher nicht nutzen konnten. Mit dem 3:0 wären die Wittenbacher angezählt gewesen und wahrscheinlich zu keiner Reaktion mehr fähig. Umso länger die Partie dauerte, desto heisser wurde der Tanz für die Neukircher. Der 1:0 Vorsprung war kein grosses Polster. In der 70. Spielminute pfiff der Schiedsrichter einen fragwürdigen Freistoss an der Strafraumgrenze der Neukircher. Die Wittenbacher liessen sich nicht zwei Mal bitten und verwandelten zum 1:1 Ausgleich. Für die Neukircher war es ein Nackenschlag. In der Folge war das Heimteam von der Rolle. Nur fünf Minuten nach dem Ausgleich kamen die Wittenbacher zur 2:1 Führung. Danach warf der FC Neukircher alles nach vorne und wurde in der Folge noch zwei Mal ausgekontert. Das Endresultat von 1:4 widergespiegelte das Spielgeschehen nicht ganz. Die Neukircher waren über weite Strecken des Spiels die bessere Mannschaft.

Für den FC Neukicher-Egnach geht es nun in die Winterpause. Die Mannschaft bedankt sich für eure Unterstützung im Jahr 2022. Sie freut sich auch im neuen Jahr über jede Unterstützung.

Startaufstellung:
R. Fässler, S. Oswald, J. Schröder, N. Altherr, A. Martino (C), P. Allenspach,
L. Schwitzer, A. Moser, R. Klarer, M. Moser, R. Ziegler

Ersatz:
B. Wüst, R. Züger, F. Held, L. Mazreku, M. Vogt, R. Pinhal, N, Brüschweiler

Geschrieben von: Loris Schwitzer
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.