WO SPIELEN WIR: Sportplatz Rietzelg, Kirchweg 10A, 9315 Egnach
Kontakt: info@fcne.ch
Top

Blog

Matchbericht FC Besa 2 : FC Neukirch-Egnach 3 27.09.2020

FC Besa 2 : FC Neukirch-Egnach 3 2:0 (1:0)

Unglückliche Niederlage gegen den FC Besa 2

Die 3. Mannschaft des FCNE war am Sonntag gegen den FC Besa zu Gast. Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge wollte man im Espenmoos auf die Siegerstrasse zurückfinden, wobei die personelle Situation mit lediglich 13 Spielern im Kader die Ausgangslage nicht begünstigte. Zudem war der FC Besa bislang ungeschlagen in die neue Saison gestartet.

Zu Beginn des Spiels wollte beiden Mannschaften noch nicht viel gelingen, wobei der Gastgeber etwas mehr Spielanteile verzeichnen konnte. Mit zunehmender Spieldauer gelang es Besa, mit weiten Bällen die (erneut) neu zusammengesetzte Abwehr des FCNE auszuhebeln, wusste die Chancen allerdings noch nicht zu verwerten. Es lief die 26. Minute, als Stürmer Elshani mit einem dieser langen Bälle lanciert wurde und plötzlich allein vor Aepli auftauchte und zum 1:0 einschob. Neukirch liess sich davon zwar nicht gross beeindrucken, blieb offensiv mit Ausnahme eines Kopfballs von Varela übers Tor jedoch weitgehend blass. Hinzu kam die Verletzung unseres Interim-Stürmers Kaufmann, welche die Aufgabe weiter erschweren sollte.

Nach dem Pausenpfiff begann der FCNE, das Spieldiktat in die Hand zu nehmen. Die Einwechslung von Remo Fischbacher im zentralen Mittelfeld brachte viel Schwung in die Partie. Die geschickte taktische Änderung von Trainer Ziltener, neu mit einem 5er-Mittelfeld zu agieren, funktionierte spielerisch sichtbar besser. Der FCNE spielte sich nun endlich Torchancen heraus, Fischbacher und zweimal Winteler scheiterten jedoch aus aussichtsreicher Position. So kam es, wie es kommen musste. Nach einem Zuspiel in den Strafraum Neukirchs war es Morina, der beide zu zaghaft agierenden Fischbacher-Brüder mit einer Körpertäuschung aussteigen liess und aus kurzer Distanz zum 2:0 einschob. Torwart Aepli, welcher das Spiel mit starken Paraden lange Zeit offenhielt, war geschlagen. In den Schlussminuten kam der FCNE zwar noch zu kleineren Chancen, die Wende allerdings wollte nicht mehr gelingen

Am kommenden Freitag bietet sich der Mannschaft die Chance, gegen den FC Speicher Boden gut zu machen und den Anschluss ans Tabellenmittelfeld nicht zu verlieren. Anpfiff ist um 20 Uhr auf der heimischen Rietzelg.

Luc Fischbacher

 

No Comments

Leave a Comment