WO SPIELEN WIR: Sportplatz Rietzelg, Kirchweg 10A, 9315 Egnach
Kontakt: info@fcne.ch
Top

Blog

Matchbericht: FC Besa : FC Neukirch-Egnach 5:1 , 20.06.2021

FC Neukirch-Egnach mit Niederlage im Abstiegskampf 

FC Besa 1 – FC Neukirch-Egnach 1 5:1 (3:0)

Im ersten Spiel nach dem langen Corona-Unterbruch blieb der FC Neukirch-Egnach chancenlos. Im Auswärtsspiel gegen den FC Besa ging man mit 1:5 unter. Somit kommt es im letzten Spiel der Saison zu einem Finalspiel. Mit einem Sieg gegen den FC Tägerwilen kann man den Abstieg noch verhindern.

Das Spiel

Mit den hitzigen Temperaturen hatte der FCNE an diesem Sonntag mehr zu kämpfen als das Heimteam. Der FC Neukirch-Egnach war bemüht, den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren zu lassen. Eine zwingende Torchance konnte aber nicht herausgespielt werden. Anders präsentiere sich das Bild beim FC Besa. Sie agierten mit hohen Bällen in die Spitze und stellten so die Abwehr des FC Neukirch-Egnach immer wieder vor Probleme. In der elften Spielminute konnten sie mit 1:0 in Führungen gehen. Der FC Neukirch-Egnach verlor in dieser Phase den Zugriff auf das Spiel. Bis zur 21. Minute baute der FC Besa die Führung auf 3:0 aus. Passend dazu, ein verschossener Elfmeter des FC Neukirch-Egnach kurz vor der Pause. Adriano Martino erzielte mit dem 1:4 den einzigen Treffer für die Thurgauer. Am Schluss stand ein 5:1 auf der Anzeigetafel für das Heimteam.

Vorschau

Das letzte Spiel der Saison ist ein Finalspiel für den FC Neukirch-Egnach. Mit einem Sieg kann die Mannschaft den Abstieg in letzter Sekunde verhindern. Das Heimspiel findet am 27.6.21 um 16:00 Uhr statt. Die Mannschaft freut sich auf eine möglich grosse Unterstützung. 

Startaufstellung:
P. Tapfer, M. Huber, I. Breitenmoser, C. Ammann, J. Weibel, A. Martino (C),
S. Hasler, L. Schwitzer, R. Ziegler, F. Held, R. Schmid

Ersatz:
M. Jabornik, M.Cardillo, P. Allenspach, L. Mazreku, L. Biraghi, M. Würth, R. Stalder

Tore FC Besa 1: 11′ Jozo Vukadin, 14′ Granit Cekaj, 21′ Granit Cekaj, 55′ Jozo Vukadin, 85′ Nico Mateo
Tor FCNE 1: 60′ Adriano Martino

No Comments

Leave a Comment