WO SPIELEN WIR: Sportplatz Rietzelg, Kirchweg 10A, 9315 Egnach
Kontakt: info@fcne.ch
Top

Blog

Matchbericht: FC Fortuna SG – FC Neukirch-Egnach 1, 10.10.2020

Meisterschaft – 3. Liga / Gruppe 3 – 10.10.2020 16:30

Dem FC Neukirch-Egnach gelingt der erste Sieg

FC Fortuna SG – FC Neukirch-Egnach 2:4

Der FC Neukirch-Egnach konnte auswärts gegen den FC Fortuna zum ersten Mal gewinnen. Nach einer überzeugenden ersten Halbzeit und einer souveränen 3:0 Führung, macht man es in der zweiten Halbzeit nochmals Spannend. Am Schluss konnte der FCNE den 4:2 Sieg über die Ziellinie retten.

Das Spiel

Der FC Neukirch-Egnach wollte im siebten Saisonspiel unbedingt die ersten drei Punkte einfahren. So startet die Mannschaft mit viel Elan in die Partie. Die Abwehr der St.Galler wurde früh unter Druck gesetzt und so zu Fehlern gezwungen. Die Unsicherheit in der Defensive nutzten die Neukircher gnadenlos aus. Christian Nachbaur erzielte in der siebten Spielminute die frühe Führung für den FCNE. Mit dem 1:0 im Rücken erspielte sich der FC Neukirch-Egnach weitere gute Gelegenheiten. Einer dieser Chancen nutzte Rafael Schmid in der 26. Minute zum verdienten 2:0. Francesco Held setzte nur vier Minuten später noch einen drauf. Das 3:0 war eine absolut verdiente Führung. Der FC Fortuna hatte in der ersten Halbzeit praktisch keine guten Gelegenheiten und war mit dem 0:3 noch gut bedient.

In der zweiten Halbzeit hatte man das Gefühl, die beiden Mannschaften hätten in der Pause die Rollen getauscht. Der FC Neukirch-Egnach war völlig von der Rolle und wurde vom FC Fortuna in die eigene Platzhälfte gedrückt. Das Ergebnis war der 1:3 Anschlusstreffer der St.Galler. Der Gegentreffer war nicht der erhoffte Weckruf für den FCNE. Die Mannschaft war weiterhin mit defensiver Arbeit beschäftigt. Rund 20 Minuten vor dem Ende gelang dem FC Fortuna der 2:3 Anschlusstreffer. Nach einer überzeugenden ersten Halbzeit, hatte der FCNE den Faden in der zweiten Hälfte komplett verloren. Da kam es gelegen, dass ein Spieler des FC Fotunas rund zehn Minuten vor dem Ende mit der roten Karte vom Platz gestellt wurde. Allerdings konnten die Thurgauer nicht lange in Überzahl spielen. Nur drei Minuten später sah auch Christian Ammann die rote Karte. Rafael Schmid liess sich von den turbulenten Szenen nicht beeindrucken und konnte 5 Minuten vor dem Ende zum 4:2 Schlussresultat einschieben.

Vorschau

Im nächsten Spiel kommt es zum Derby gegen den FC Romanshorn. Das Spiel findet am Samstag um 18:00 Uhr in der heimische Rietzelg statt. Die Mannschaft freut sich auf eine grosse Unterstützung auf dem Weg zu den nächsten drei Punkten.

Startaufstellung:
P. Tapfer, M. Cardillo, I. Breitenmoser, C. Ammann, M. Eberle, A. Martino (C),
C. Nachbaur, L. Schwitzer, R. Ziegler, F. Held, R. Schmid

Ersatz:
R. Tapfer, D. Jussel, J. Weibel, J. Stadelmann, S.Gehrig

Bericht: Loris Schwitzer

No Comments

Leave a Comment