WO SPIELEN WIR: Sportplatz Rietzelg, Kirchweg 10A, 9315 Egnach
Kontakt: info@fcne.ch
Top

Blog

Matchbericht: FC Neukirch-Egnach 2 : FC Gossau 3, 24.09.2021

FC Neukirch-Egnach 2 : FC Gossau 3 4:1 (5:3)

Bei perfektem Fussballwetter und gut gefüllten Rängen versuchte die 2.Mannschaft aus Neukirch-Egnach am Freitagabend alles, um die wichtigen drei Punkte einzufahren.

Das Spiel begann spektakulär. Nach nicht einmal 20 gespielten Sekunden konnte Janis Krebs, nach einer schönen Ballstafette, alleine auf den gegnerischen Torhüter losziehen. Der sonst so sichere Stürmer liess die Grosschance jedoch liegen. Aber diese ersten Sekunden deuteten an, worauf sich der FC Gossau einstellen musste. Gradliniger und offensiver Fussball seitens der Heimmannschaft.
Immer wieder zirkulierte der Ball schnell in den eigenen Reihen. Mit dem altbewährten «Dreiecksspiel» liess man die Gäste verzweifeln, da sie oft nicht einmal in die Nähe eines Zweikampfes kamen.

Nachdem unsere Jungs etliche Chancen nicht nutzen konnten, kamen die wohl besten 30 Minuten unseres Routiniers Mädä Winteler. Nach einem Zuckerpass in die Tiefe, schob er das Leder gekonnt in die lange Ecke ein zum 1:0. Nur ein paar Zeigerumdrehungen später landete der Ball wieder vor den Füssen unseres Stürmers. Ohne zu zögern schloss Mädä mit seinem starken Rechten ab und zirkelte den Ball aus 18 Metern in den Winkel. Was ein TRAUMTOR! Gespielt, keine 20 Minuten.

In der 25 Minute fasste sich unser Coach Kim Reinhart ein Herz und zog aus gut 28 Metern ab. Der Schuss schien zunächst ungefährlich, jedoch bekundete der gegnerische Keeper erhebliche Mühe den Ball zu kontrollieren und liess diesen abprallen. Diese Einladung liess sich Herr Winteler nicht nehmen und konnte so seinen lupenreinen Hattrick verwirklichen. Wer dachte, der Torhunger von ihm wäre nun gestillt, lag daneben.
Schon im nächsten schön herausgespielten Angriff stand der Goalgetter alleine vor dem bemitleidenswerten Schlussmann vom FC Gossau. Voller Selbstvertrauen umkurvte «Mädihno» den Torwart und krönte seine Leistung mit dem 4!!!! Tor in den ersten 45 Minuten.

Das war wohl die beste erste Halbzeit dieser Mannschaft in den letzten Jahren. Zur Pause wurde fleissig gewechselt und dies machte sich auch im Spiel bemerkbar. Man hatte weniger Zugriff als noch in der ersten Halbzeit, liess hinten jedoch meist nicht viel zu. Trotzdem konnten die Gossauer aus dem nichts auf 4:1 verkürzen. Nur ein paar Augenblicke später erhöhte Remo Fischbacher mit einem sogenanntem «Chip» zur alten vier Tore Führung.

In den letzten 30 Minuten konnte der FC Gossau mit zwei Toren noch bis zum 5:3 herankommen. Konnten unsere Herren aber nicht mehr daran hindern, die drei hochverdienten Punkte in Egnach zu halten.

Neben Mädä Winteler muss noch ein Spieler speziell erwähnt werden. Der andere Routinier, Kamil Ziltener, spielte als Linksverteidiger VIER Assists in diesem Spiel. Herzliche Gratulation euch beiden für diesen magischen Abend!

Als Tabellen dritter geht man aus dieser Spielrunde heraus, was jetzt schon ein riesen Erfolg ist.

Weiter geht es nächsten Samstag um 18.00 Uhr. Gespielt wird auswärts gegen den Fc Weinfelden-Bürglen.
Wir hoffen auch da, auf eure Unterstützung zählen zu können.

HOPP FCNE

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.