WO SPIELEN WIR: Sportplatz Rietzelg, Kirchweg 10A, 9315 Egnach
Kontakt: info@fcne.ch
Top

Blog

Matchbericht: FC Neukirch-Egnach 2 – FC Steinach 2 25.09.2020

Meisterschaft – 4. Liga / Gruppe 5 – 25.09.2020 20:00

FC Neukirch-Egnach  2 – FC Steinach 2 4:1

Es war ein äusserst kalter Herbst Freitag an dem sich der FC Neukirch Egnach und der FC Steinach zum 5. Meisterschaftsspiel trafen. Die Ausgangslage war ausgeglichen, beide Mannschaften gewannen 3 von den ersten 4 Spielen, so war es nicht nur örtlich sondern auch tabellarisch ein Nachbarschaftsduell.

So ging das Spiel dann auch los, es ging hin und her wobei unsere Mannschaft vor allem zu Beginn die besseren Chancen hatte. Eingeläutet wurde es durch einen sehenswerten Weitschuss von Dimi in der 7.Minute, leider flog der Ball von den Lattenunterkannte zurück ins Spielfeld. Es blieb dabei, Steinach spielte munter mit, jedoch war spätestens vor dem Strafraum Endstation. Einmal mehr zeigte sich der Abwehrverbund des Heimteams in einer ausserordentlich guten Verfassung. Und als ob die Abwehraufgabe nicht genug wäre, lancierte Remo Jonas mit einem sehenswerten Pass über das ganze Spielfeld. Dieser nahm den Ball mustergültig an und versenkte das Runde im Eckigen zur verdienten 1-0 Führung. Danach übernahm der Mann an der Pfeife die Regie über das Spiel, nicht das er arge Fehlentscheide traf, sondern unterbrach er das Spiel bei jeder Zweikampf Aktion, was den Spielfluss für beide extrem hemmte. So geschah dann bis zur Pause nicht mehr viel, Neukirch baute etwas ab, Steinach versuchte weiter in den 16 er zu kommen, was ihnen bis zur Pause nicht gelang.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste geendet hatte, Neukirch verlor in dieser Phase komplett den spielerischen Faden, Steinach rannte an, blieb aber in seinen offensiven Aktionen eher harmlos. Der Ausgleich wäre, gemessen an den Spielanteilen, sicher verdient gewesen. Und dann kam es dann wie es so oft im Fussball passiert, bei einem Abspielfehler im Aufbau der Steinacher und einem schnellen Pass in die Tiefe stand Jose auf einmal Alleine vor dem Torhüter, abgeklärt, schob er den Ball am Steinacher Hüter zum 2-0 vorbei. Es hatte, angesichts der Tatsache das man die 72. Minute schrieb und Steinach bis anhin kaum vor dem Tor von Kaufi auftauchte, vorentscheidenden Charakter. Das dem jedoch nicht so war, zeigte sich 5 Minuten später. Ein gut getretener Eckball fand in der Mitte den frei Stehenden Chisché der ungehindert zum 2-1 einköpfen konnte. Nun nahm die Partie nochmals fahrt auf, die Neukircher taumelten dem Abpfiff entgegen während Steinach alles auf eine Karte setzte. Ihre Bemühungen würden jedoch jäh gebremst, ein unerlaubter Rückpass bot uns nochmals die Chance den Sack zuzumachen. Willi nahm sich dieser Sache an, und verwertete mit etwas Glück den Ball aus 6 Metern im Tor der Steinacher. Es war ein grosser Lohn, für eine vor allem in der zweiten Halbzeit moderate Leistung.

Kurz nach dem Anspiel, zeigte sich jedoch das Steinach auch in der 83.Minute noch nicht aufgegeben hatte, ein Pfostenschuss hallte durch die kalte Nacht und liess uns nochmals kurz zittern. Es lief dann schon die 89. Minute als Livio sich gekonnt auf der linken Seite durchsetzen konnte und den freistehenden Diego bediente, dieser liess mit einer Finte seinen Gegenspieler stehen und schoss den Ball zum erlösenden 4-1 Endstand in die Maschen.

Es war sicher keine berauschende Partie die der FCNE an diesem Abend bot und trotzdem reichte sie aufgrund einer geordneten Leistung zu 3 Punkten. Das es am Donnerstag den 01. Oktober in Münsterlingen mit dieser Leistung nicht zu Punkten reichen wird, ist wohl jedem bewusst. Münsterlingen unterstreicht aktuell seine Vormachtstellung in unserer Gruppe, der Tabellenführer wird für unsere Mannschaft eine hohe Hürde darstellen, aber wer hätte den zu Beginn der Saison daran gedacht, dass wir nach 5 Spieltagen 12 Punkte auf dem Konto ausweisen können? Es wird sicher nicht alles möglich sein, jedoch haben wir nichts zu verlieren und können das in die Waagschale werfen was uns auszeichnet. Ob es dann reicht oder nicht werden wir sehen.

HOPP FCNE

Bericht Damiano Tamanti

No Comments

Leave a Comment