WO SPIELEN WIR: Sportplatz Rietzelg, Kirchweg 10A, 9315 Egnach
Kontakt: info@fcne.ch
Top

Blog

Matchbericht: FC Neukrich Egnach 2 – FC Steinach 2, 03.09.2021

Meisterschaft – 4. Liga / Gruppe 5 – 03.09.2021 20:00

FC Neukrich Egnach 2 : FC Steinach 2, 0:0

An diesem Freitag kam der Dauerrivale um die oberen Tabellenplätze nach Neukirch zu Derby. Die letzten Begegnungen konnte der FCNE jeweils zu seinen Gunsten entscheiden. Ein entsprechend motivierter Gegner aus Steinach war also zu erwarten.

Gleich nach dem Anpfiff nahm die Partie fahrt auf. Beide Mannschaften versuchten dem Gegner ihr Spiel aufzudrücken. In einer körperbetonten und doch fairen ersten Halbzeit gelangen vor allem dem Gastgeber aus Neukirch immer wieder gute Angriffe über die Flügel. Luca Raile auf der linken Aussenbahn war offensichtlich besonders motiviert, ging es doch gegen seine früheren Teamkameraden zur Sache. So lieferte er auch einen der schönsten Angriffe des Abends. Im Zusammenspiel mit Janis Krebs, welcher den Ball gekonnt weitergeleitet hat, war es Luca der den Ball im Sprint bis zum gegnerischen Strafraum geführt hat. Die darauffolgende Flanke endete in einer ungenutzten Topchance.

Doch auf Steinach konnte immer wieder Nadelstiche setzen, welche unsere Abwehr mitsamt Torhüter Martin Aepli aber zu verhindern wusste.

Da auch die Neukircher Jungs zahlreiche Topchancen liegengelassen haben, ging es trotz leichten spielerischen Vorteilen für den FCNE, mit einem gerechten 0:0 in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann, wie die Erste aufgehört hat. Beide Mannschaften waren entschlossen die 3 Punkte zu einzufahren. Steinach wurde aber zunehmend stärker, wenn auch nicht sonderlich zwingend vor dem Tor. Das Trainerduo aus Neukirch entschied sich deshalb zu einem Systemwechsel, um dem Gegner keinen weiteren Auftrieb zu geben. Das Spiel wurde wieder ausgeglichener, mit leichtem spielerischem Vorteil für die Gäste. Doch aufgrund der zahlreichen Wechsel bei beiden Mannschaften war es nicht mehr das spielerische Niveau der ersten Hälfte.

Kurz nach seiner Einwechslung war es dann Luca Appolloni der für einen Hingucker sorgte. Nach einer Balleroberung erkannte er blitzschnell, dass der eher kleingewachsene Torwart zu weit vor dem Kasten stand. Er wagte den Schuss aus ca. 40m, welcher nur knapp über den Querbalken ging.

Auch Remo Fischbacher kam nach einem Energieanfall zu einer selbst erarbeiteten Topchance. Nach ansprechendem Dribbling vor dem gegnerischen Strafraum, streifte sein Schuss leider nur den Aussenpfosten.

In der 75. Minute ereignete sich dann das negative Highlight des Spiels. Janis Krebs prallte in einem intensiv geführten Luftduell mit seinem Gegenspieler zusammen. Dies bedeutete das Ende des Spiels, des bis dato gross aufspielenden Zehners des FCNE. Mit einer leichten Hirnerschütterung aber ohne gebrochene Nase, konnte er das Spital wieder verlassen. Gute Besserung!   

Da nach Dimitri Vogt, der vor dem Spiel bereits passen musste aufgrund einer Oberschenkelblessur, mit Janis  nun der zweite Leistungsträger ausfiel, mussten es die jungen Wilden richten.

Mit einer engagierten Leistung aller Akteure wurden die verbleibenden Minuten ohne Schaden überstanden.

Aufgrund der Anzahl an Topchancen wäre der Sieg nicht unverdient gewesen für den FCNE. Spielerisch war es über 90 Minuten gesehen aber ein leistungsgerechtes Unentschieden.

Weiter geht es am 11.09.21 um 17:00h Auswärts gegen den FC Wittenbach. Der FCNE wird alles versuchen um die Tabellenspitze zu verteidigen.

Hopp FCNE

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.