WO SPIELEN WIR: Sportplatz Rietzelg, Kirchweg 10A, 9315 Egnach
Kontakt: info@fcne.ch
Top

Blog

Matchbericht: FC Neukrich Egnach 2 – FC Weinfeden-Bürglen 2, 24.10.2020

FC Neukrich Egnach 2 – FC Weinfeden-Bürglen 2, 0:0

Es war ein typisches letztes Vorrundenspiel an diesem schönen Herbst Samstag in Neukirch. Beide Mannschaften wollten, brachten aber nicht viel zusammen Hängendes auf den Platz. Das es dann schlussendlich 0-0 ausging, entsprach zwar nicht den vorhandenen Torchancen, viel eher war die mangelnde Chancenauswertung Grund für diese Nullnummer.

Das Spiel entwickelte sich in den ersten 5 Minuten noch einigermassen ansehnlich, unsere Jungs liessen den Ball gut laufen. Leider war dies nur ein kleines Strohfeuer, je länger das Spiel dauerte, desto mehr wurde auf den Ball eingeprügelt. So verwunderte es dann auch nicht, dass eine Einzelaktion das erste Mal für Torgefahr sorgte. Einmal mehr war es Supi der in seiner ganz eignen Art aus dem Mittelfeld loszog und erst im Strafraum von seinem Gegenspieler regelwidrig gestoppt werden konnte. Es waren gerade mal 15 Minuten gespielt, als Brätä sich den Ball zum Penalty zurecht legte. Der ansonsten sichere Elfmeterschütze zeigte nerven und sah den Ball von der Lattenoberkannte ins Aus segeln. Danach kehrte das Spiel wieder zum alten Muster zurück, es ging hin und her, von 16er zu 16 er, Mittelfeld gabs nicht. So dauerte es bis kurz vor die Pause, und einem Kopfball der Weinfelder, um sich nochmals etwas interessantes zu notieren. Jedoch ging auch dieser Ball am Tor von Mattia vorbei.

Man hoffte auf Besserung in der zweiten Halbzeit, aber die kräftezehrende Saison machte den Zuschauern einen Strich durch die Rechnung. Es ging im gleichen Stil weiter und es war in keiner Weise ersichtlich wie hier eine Mannschaft zum Torerfolg kommen könnte. Als man die 62. Minute schrieb, lag dann der Ball auf einmal doch im Tor. Der gut leitende Schiedsrichter konnte das wohl auch nicht Wahr haben und aberkannte das Tor wegen einer Abseitsstellung. Da lag er wohl eher falsch! Glück gehabt. Mit diversen Wechseln versuchten beide Trainer nochmals etwas zu ändern, am Spiel selber änderte sich jedoch wenig, es machte aber den Anschein das unsere Jungs noch etwas mehr Benzin im Tank hätten. In der 80. Minute fasste sich Supi ein Herz und zog aus 20 Metern ab, der abgefälschte Ball landete an der Lattenunterkannte, der zurückspringende Ball konnte Jose leider nicht aufs Tor bringen. Nun waren wir am Drücker und alle hofften noch auf die eine goldene Möglichkeit. Und diese sollte kommen.

Als letzter Mann vertändelte der Weinfelder Verteidiger den Ball, Jose konnte den Ball übernehmen und zog zusammen mit Supi alleine auf den Torhüter los, weit und breit kein Verteidiger in Sicht. Sinnbildlich für dieses Spiel, traf Jose die falsche Entscheidung und schloss selber ab. Der Torhüter konnte in Extremis retten. So endete dieses Spiel torlos.

Es war definitiv kein Augenschmaus was die beiden Mannschaft an diesem Samstagnachmittag boten. Anhand der Torchancen hätte unsere Mannschaft dieses Spiel jedoch gewinnen können. Schlussendlich dürfen wir uns über einen weiteren Punktgewinn freuen und beenden eine tolle Vorrunde mit 14 Punkten auf dem hervorragenden 4. Platz. Der ganzen Mannschaft ein RIESENGROSSES LOB für diese erfolgreiche Saisonhälfte. Nun gehen wir alle mal in die Pause und hoffen das wir im Januar unserem Hobby wieder nachgehen dürfen.

WIR WÜNSCHEN EUCH ALLEN EINE GESUNDE FUSSBALLFREIE ZEIT UND HOFFEN EUCH IM APRIL 2021 WIEDER AN UNSEREN SPIELEN BEGRÜSSEN ZU DÜRFEN!

HOPP FCNE

Bericht: Damiano Tamanti

 

No Comments

Leave a Comment